Männerhaare perfekt gestylt – Unsere besten Tipps

Auch Männer wollen auf dem Kopf gut aussehen. Laut Industrieverband Friseurbedarf gehen sie sogar häufiger zum Friseur als Frauen. Im Durchschnitt 6,8 Mal pro Jahr. Bei Frauen sind es 5,7 Besuche.

Vielen reicht der morgendliche Out-of-Bed-Look nicht aus. Sie möchten Ihren Haarschopf effektiv stylen und typische Fehler vermeiden. Denn erst das Styling definiert einen Look. Wir zeigen Ihnen wie!

Für jeden Haartyp gibt es das passende Produkt. Auch wenn Sie eher pragmatisch eingestellt sind, und nicht sehr viel Zeit für Ihre Haare aufwenden möchten: Mit dem richtigen Mittel können Sie jede Menge herausholen.

Vorbereitung ist das A und O

Egal welcher Typ Sie sind, waschen Sie Ihre Haare vor dem Styling gründlich. Das richtige Shampoo ist das, das zu deinen Bedürfnissen passt. Neigen Sie zu fettigem Haar, verwenden Sie ein mildes Shampoo. Hierbei sollte man wissen, dass es zwei Arten von Schuppen gibt. Die einen mit trockener Kopfhaut und die anderen mit fettiger Kopfhaut.

Haben Sie eine trockene Kopfhaut und Schuppen, greifen Sie zu Anti-Schuppen-Shampoo. Haben Sie eine fettige Kopfhaut mit Schuppen gehört in den meisten Fällen auch der Juckreiz dazu. Dies kann mit einem kopfhautberuhigenden Shampoo behoben werden. Wenn Sie mit kraftlosem Haar zu kämpfen haben, probieren Sie ein Produkt mit Koffein aus. Es versorgt Ihre Wurzeln mit ausreichend Nährstoffen.

Nach dem Shampoo tragen Sie eine Spülung, sprich Conditioner, auf. Das Haar lässt sich so besser durchkämmen, weil die Flüssigkeit die aufgeraute Haarstruktur mit einem hauchdünnen Schutzmantel umgibt. Beim Föhnen können Sie Ihre Haare mit einem Kamm schon in die richtige Richtung lenken.

 

Optimale Haartipps für kurzes und langes Haar - Für Kurzhaarfrisuren

Wer kurzes Haar hat, und das haben wahrscheinlich die meisten Männer, greift am besten zu Gel oder Wachs. Gel wird schon nach kurzer Zeit fest und veredelt Ihre Haare mit einen glänzenden Look. Sie können Ihre Haare in alle Richtungen stylen, dank Gel hat es einen starken Halt. Mit Gel akzentuieren Sie auch einzelne Strähnen, wenn Sie z.B. eine etwas längere Scheitelfrisur tragen. Minuspunkt: Das Gel trocknet Haare schnell aus. Denken Sie also daran, es abends wieder auszuwaschen.

Mattes Wachs ist im Gegensatz dazu viel schonender und bleibt den ganzen Tag über flexibel. Es verleiht den Haaren einen matten Look der aussieht als wäre nichts im Haar. Stark glänzendes Haar ist optimal für mattes Wachs um den Look natürlicher erscheinen zu lassen.

Glänzendes Wachs ist ebenso flexibel und verleiht dem Haar einen wunderschönen Glanz und ist besonders für dunkle Haare gut geeignet. Es hat jedoch im Vergleich zum matten Wachs keinen so starken Halt. Leiden Sie unter trockenem und widerspenstigem Haar, können Sie es mit Wachs recht gut im Zaum halten. Für feines Haar ist glänzendes Wachs weniger geeignet, denn es minimiert das Volumen der Frisur.

Wachs ist für kurze und mittellange Schnitte geeignet.

Verteilen Sie Gel oder Wachs immer zuerst gleichmäßig in der Hand und wuscheln dann quer durch die Haare und verwenden Sie nur eine geringe Menge. Gehen Sie sparsam damit um, vor allem mit zu viel Gel sieht Ihre Frisur schnell zugekleistert aus.

 

 

Optimale Haartipps für kurzes und langes Haar - Für langes Haar

Für das Styling von längerem Haar empfehlen wir Ihnen Schaumfestiger. Damit zaubern Sie in schlaff herunterhängendes Haar jede Menge Volumen. Je nach Produkt können Sie den Schaumfestiger schon auf feuchtem Haar verteilen und trocken föhnen.

 

 

Optimale Haartipps für kurzes und langes Haar - Für lockiges Haar

Lockencreme ist das Wundermittel um die Locken definierter und geordneter wirken zu lassen. Dabei können Sie das Haar optimal stylen und gleichzeitig pflegen. In handtuchtrockenem Haar verteilen und anföhnen oder auch natur trocknen lassen.

Kleiner Tipp: auch in trockenes Haar kann das Produkt benutzt werden – einfach nochmals reinwuscheln um die Locken aufzufrischen.

 

 

Das Beste kommt zum Schluss

Um dem eigenen Styling noch den letzten Schliff zu verleihen, geben Sie Haarspray oder -Lack auf Ihre Frisur. Wir empfehlen Ihnen ein Spray, wenn Sie sich mehr Volumen wünschen. Möchten Sie für einen optimalen Halt sorgen, greifen Sie zu Haar-Lack. Achten Sie beim Auftragen beider Produkte darauf, genügend Abstand zum Kopf einzuhalten. Gerade bei einer Tolle nach hinten mit längeren Deckhaaren ist das Haarspray ein Muss für den Halt.

 

Männer ticken anders – auch in puncto Haare

Vielleicht haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, ob nicht ebenso die Pflegeprodukte Ihrer Partnerin verwenden können? Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Sicher sind sich die Haare in ihrer Struktur ähnlich. Männerhaar „tickt“ aber doch ein klein wenig anders. Das liegt daran, dass es ganz individuelle Hormonprobleme hat. Dazu gehören zum Beispiel schütteres Haar oder Geheimratsecken. Auch ist Männerhaar dichter, als das von Frauen, und es wächst schneller. Kein Wunder, dass Mann öfters zum Friseur geht, als Frau.

 

Vereinbaren Sie also recht bald einen neuen Termin bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Team von Cayenn Toy

 

Best Ager – Lange Haare auch im hohen Alter?

best ager

Je mehr Kerzen auf der Torte, desto kürzer die Haare. Ist das wirklich so? Und muss das sein? Sieht man sich in seinem Freundes- und Bekanntenkreis um, beschleicht einen manchmal das Gefühl, es würde stimmen.

Mit dem Alter kommt die Bequemlichkeit

Das liegt wahrscheinlich daran, dass kürzere Haare leichter zu pflegen sind: Weniger Föhn- und Kämmzeit gehen für kurze Haare verloren. Alles eine Frage der Bequemlichkeit, weil man morgens nicht mehr so viel Zeit im Bad verbringen möchte?

Nicht ganz: Das Haar wird im Alter feiner, empfindlicher und weniger. Ursachen können hormonell bedingt sein. Ebenso werden die Haarwurzeln mit den Jahren immer schlechter mit Nährstoffen versorgt. Ein fescher Kurzhaarschnitt kann ausdünnendes Haar kaschieren.

Lange Haare im Alter sind eine Typfrage

Doch Aussagen wie „Kurze Haare für alle Frauen ab 50“ sind zu pauschal und man kann sie nicht auf alle Frauen anwenden. Die persönliche Haarlänge ist immer vom Typ der Trägerin abhängig. Es gibt Frauen, die wirken mit kurzen Haaren zu maskulin, streng oder verhärmt. Doch eine Frisur soll die eigene Weiblichkeit unterstreichen und nicht das Gegenteil erreichen. Denn machen wir uns nichts vor: Haare umschmeicheln das Gesicht und nicht jede Frau kann einen flotten Kurzhaarschnitt vertragen.

Lange Haare stehen für Jugendlichkeit, klassische Weiblich- und Sinnlichkeit. Doch nur, weil ab 50+ die Haare weniger und häufiger kürzer werden, verlieren Sie als Frau nicht an Weiblichkeit. Wer sich weiblich fühlt, strahlt das auch aus. Dazu müssen Sie nur zu Ihrem eigenen Typ stehen, ganz egal, welches Klischee er bedient oder widerspricht.

Wir, Ihre Friseur-Experten, helfen Ihnen beim passenden Look

Als Frisur-Experten können wir Ihnen dabei helfen, ihren eigenen Typ zu betonen. Mit viel Feingefühl unterstreichen wir Ihr Wesen. Wir versuchen herauszufinden, ob Sie eher der sportliche oder feminine Typ sind.

Passt ein Kurzhaarschnitt zu Ihnen, achten wir darauf, dass es nicht zu kurz wird und damit zu sportlich wirkt. Wir wollen Ihnen die Möglichkeit bieten, noch jede Menge Eleganz auszustrahlen.

Sind Ihnen längere Haare wichtig, beraten wir Sie bei Ihrer persönlichen Haarfarbe, um Ihren Look zu unterstreichen. Denn ein grauer Ansatz wirkt schnell ungepflegt. Entscheiden Sie sich bewusst für die graue Farbe, beraten wir Sie in Sachen Tönung und Veredelungen, die das Grau besonders betonen.

Wenn Sie an Ihrer Haarlänge hängen

Wenn Sie an Ihren langen Haaren hängen, müssen Sie sie nicht immer offen tragen. Bei einem Bad-Hair-Day binden Sie sie einfach zu einem Dutt zusammen. Das haben Frauen zu Großmutters Zeiten auch so gemacht. Vor den 1970er Jahren liefen ältere Frauen nicht mit feschen Kurzhaar-Frisuren herum.

Außerdem muss sich keine Frau zwischen raspelkurz und Rapunzel-Länge entscheiden. Wie wäre es mit einer frischen Kinnlänge? Das wirkt ebenso feminin und die Styling-Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Ein klassischer Bob schmeichelt dem Gesicht und bei besonderen Anlässen lässt sich eine elegante Hochsteckfrisur zaubern. Durch leichte Stufen wirkt feines Haar voluminöser.

Fazit
In erster Linie sollen Haare gepflegt wirken, egal ob kurz oder lang. Und vor allem unabhängig vom Alter. Regelmäßiges Spitzenschneiden, Haarkuren und frische Farbe sind Voraussetzung. Was für Ihr Alter angemessen und passend ist, entscheiden immer noch Sie selbst. Tragen Sie die Frisur, die Sie tragen möchten und nicht die, von der Sie denken, man müsse sie tragen.

Ihr Cayenn Toy